Deutsche Telekom dementiert Stellenabbau

Montag, 29. August 2011 12:30
Deutsche Telekom Logo

BONN (IT-Times) - Die Deutsche Telekom AG bestreitet einen Stellenabbau, den Gewerkschafter dem Telekommunikationsunternehmen vorwerfen. Dabei geht es um Entlassungen im (noch) US-amerikanischen Tochterunternehmen T-Mobile USA.

Die Deutsche Telekom AG war von Gewerkschaftern angegriffen worden, dass man massiv Stellen in den USA abbauen würde. Wie das Handelsblatt (Link) berichtet, haben die Bonner dem widersprochen. Nach Bericht von Focus Online werfen die Gewerkschaften der Deutschen Telekom Streichungen von 2.600 Stellen bei T-Mobile USA vor. Die Telekom korrigierte diesen Wert nun auf 2.000 Stellen und erklärte, dass dies „im Rahmen der normalen Schwankungen“ läge. T-Mobile USA hat insgesamt 36.000 Mitarbeiter.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...