Deutsche Telekom-Chef bleibt bezüglich T-Mobile optimistisch

Montag, 10. Oktober 2011 12:41
Deutsche Telekom Zentrale

BONN (IT-Times) -  Trotz der Klage des US-Justizministeriums geht Rene Obermann weiterhin von einem Verkauf der T-Mobile-Sparte an AT&T aus.

In einem Interview der Zeitung "Bild am Sonntag" habe Obermann, Vorstandsvorsitzende der Deutschen Telekom AG (WKN: 555750), sich über die Klage überrascht gezeigt, trotzdem gehe man von einer Umsetzung des Zusammenschluss aus, wie das <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Handelsblatt berichtet. Obermann rechne damit, dass der Verkauf den US-Mobilfunkmarkt antreibe. Grund seien mehr Netzkapazitäten, die wiederum den Preiswettbewerb beflügeln sollen.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...