Deutsche Telekom bringt IPTV nach Osteuropa

Telekommunikationsnetzbetreiber

Donnerstag, 24. Juli 2014 11:11
Deutsche Telekom

BONN (IT-Times) - Die Deutsche Telekom AG will Kroatien zu einem Vorreiter ihrer IPTV-Technologie machen. Der deutsche Telekommunikationsnetzbetreiber erweitert  damit auch die entsprechenden Angebote in anderen osteuropäischen Ländern.

Die Entscheidung ist strategischer Natur: T-Hrvatski, die Zagreb-Einheit der Deutschen Telekom AG, soll zum Zentrum des IPTV-Angebots des Bonner Konzerns werden. Dabei steht Kroatien zwar im Mittelpunkt, wird aber gleichzeitig IMS-Technologie für die Tochtergesellschaften der Deutschen Telekom in der slowakischen Republik, Mazedonien und Montenegro zur Verfügung stellen, berichtet das Online-Portal von Digital TV Europe. Die Vorgehensweise läuft unter dem „One DT Europe Program“, nach dem technologische Dienste zentralisiert werden und so eine höhere Effektivität zwischen den Tochtergesellschaften der Deutschen Telekom erreicht werden soll.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...