Deutsche Telekom beantragt höhere Entgelte für TAL

Dienstag, 20. Januar 2009 18:27
Deutsche Telekom Logo

BONN - Die Deutsche Telekom AG (WKN: 555750) hat heute einen Antrag auf höhere Entgelte für die Überlassung der Teilnehmeranschlussleitung (TAL) bei der Bundesnetzagentur eingereicht.

Wie die Deutsche Telekom AG heute in einer Pressemitteilung bekannt gab, plädiere man auf eine Erhöhung von monatlich 10,50 Euro auf 12,90 Euro oder um rund 13,3 Prozent. Das derzeitig genehmigte Entgelt läuft zum 31. März 2009 aus. Die Neuregelung soll dann bis zum Jahr 2014 gelten. Die Erhöhung der Entgelte begründet die Deutsche Telekom mit gestiegenen Kosten pro Teilnehmeranschluss. Festnetzanschlüsse seien allgemein rückläufig. Viele Kunden nutzen demnach eher Mobilfunk- oder Kabelnetzbetreiber. Da der Kundenabwanderung keine geeigneten Einsparungen entgegenstünden, verzeichne man höhere Kosten pro Anschluss.

Meldung gespeichert unter: Festnetz

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...