Deutsche Telekom auch weiterhin für Zwei-Klassen-Internet

Freitag, 19. November 2010 17:48
Deutsche Telekom Logo

BONN (IT-Times) - Der Chef der Deutschen Telekom AG hat sich erneut für eine Vorfahrstraße für bezahlende Dienstanbieter im Internet ausgesprochen.

In einem Interview mit der Zeit verteidigte René Obermann das Vorgehen und erklärt, dass man „unterschiedliche Qualitätsstufen“ bereitstellen müsse. Den bisherigen Qualitätsstandard will man dadurch halten. Als Beispiel gibt Obermann die Telemedizin an, bei der OP-Bilder hochauflösend über das Internet zum Arzt gesendet werden. Hier müsse sichergestellt werden, dass diese auch in „bester Qualität übertragen werden“ und schnell ans Ziel kommen. So hätten diese laut Obermann auch Vorrang vor E-Mails.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...