Deutsche Telekom angeblich an EDS interessiert

Dienstag, 20. November 2007 10:12
Deutsche Telekom Zentrale

FRANKFURT - Wie die Financial Times Deutschland berichtet, führt die Deutsche Telekom AG (WKN: 555750) ernsthafte Gespräche mit dem amerikanischen IT-Servicedienstleister Electronic Data Systems (EDS). Die Telekom will in den Gesprächen die Chancen für eine Übernahme ausloten, um seine eigene IT-Serviceeinheit T-Systems zu verstärken, heißt es.

Sollte sich die Deutsche Telekom tatsächlich für eine Übernahme entscheiden, müsste das Unternehmen wohl eine zweistellige Milliardensumme auf den Tisch legen, denn EDS wurde zuletzt an der Börse mit mehr als zehn Mrd. US-Dollar bewertet. Dies würde eine völlig neue Dimension für die Deutsche Telekom bedeuten. Finanzieren könnte die Telekom den Deal unter anderem durch die vorhandenen Cash-Reserven bzw. aus dem laufenden Cash-Flow. Bis zum Jahresende rechnet die Telekom mit einem positiven Cash-Flow von rund 6,5 Mrd. Euro bzw. 9,5 Mrd. Dollar.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...