Deutsche Telekom – Ärger in Polen

Freitag, 24. September 2004 13:30
Deutsche Telekom

Deutsche Telekom AG (WKN: 555750): Die geplante Übernahme des polnischen Mobilfunkanbieters PTC bereitet der Deutschen Telekom erneut Probleme. Der derzeitige PTC-Eigner Elektrim will den Preis für die Übernahme offenbar in die Höhe treiben. Piotr Nurowski, Vorstandsvorsitzender bei dem polnischen Stromversorger Elektrim, sagte am Donnerstag der polnischen Wirtschaftszeitung "Parkiet", die Telekom könne das Geschäft nicht abschließen, nachdem es Elektrim nicht gelungen sei, sich mit den Gläubigern auf die Aufteilung des Verkaufserlöses zu einigen.

In Finanzkreisen wurde diese Aussage als indirekte Aufforderung an die Telekom verstanden, den Preis für den ausstehenden 51-Prozent-Anteil zu heben. Angeblich hat die Telekom ihr Angebot bereits im Frühjahr diesen Jahres um 200 Mio. auf 1,3 Mrd. Euro erhöht. Die Deutsche Telekom versucht seit Jahren, den 49-Prozent-Anteil an PTC aufzustocken, um das profitable Unternehmen voll konsolidieren zu können. PTC ist mit 8,5 Mio. Kunden und einem Umsatz von 1,2 Mrd. Euro eines der größten Mobilfunkunternehmen in Osteuropa. Polen zählt zu den weltweit am schnellsten wachsenden Mobilfunkmärkten. Die Marktsättigung ist mit 50 Prozent noch vergleichsweise niedrig. PTC wäre unter dem Dach der Deutschen Telekom hinter den Mobilfunktöchtern in Deutschland, Großbritannien und in den USA die viertgrößte Tochtergesellschaft im Konzernverbund.

Meldung gespeichert unter: Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...