Der Widerstand gegen Nokia und Microsoft formiert sich

Smartphones

Dienstag, 11. März 2014 17:22
Nokia

ESPOO (IT-Times) - Nachdem europäische und US-amerikanische Wettbewerbshüter die Nokia-Übernahme durch Microsoft bereits durchgewinkt haben, wird der Druck von inoffizieller Seite immer größer. Eine Reihe südkoreanischer Unternehmen hat sich nun zusammengeschlossen und eine Beschwerde bei der FTC eingereicht.

Die "Korea Electronics Association" hat eine Petition südkoreanischer Technologieunternehmen an die Fair Trade Commission (FTC) überreicht. Nachdem der Schritt bekannt wurde, schlossen sich auch die "Korea Software Industry Association", die "Korea Semiconductor Industry Association" sowie die "Korea Battery Industry Association" an. In der Petition äußern die zugehörigen Unternehmen ihre Bedenken hinsichtlich einer Übernahme der Nokia durch Microsoft.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...