Der Koloss Siemens kommt in Bewegung

Freitag, 28. Januar 2011 10:36
Siemens

MÜNCHEN (IT-Times) - Das Jahr 2011 war gerade einmal zwei Wochen alt, da veröffentlichte die Siemens AG bereits, dass man über die Division Mobility mit der Schweizerischen Post zusammen arbeiten wird, um eine neue Automatisierungslösung zur Umwandlung von Papierbriefen in elektronische Briefe auf dem Markt für Post und Postdienstleister zu vertreiben.

Bei einem Weltkonzern wie Siemens mit einem Jahresumsatz von 76 Mrd. Euro und einem Gewinn in Höhe von vier Mrd. Euro (2010) gibt es ständig Veränderungen und Bewegung. Das Unternehmen organisiert sich aktuell in den Segmenten Industry Sector, Energy Sector, Healthcare Sector, Siemens Financial Services,  Siemens Real Estate, Zentrale Posten und Pensionen sowie Sonstige Operative Tätigkeiten. Die drei erstgenannten Segmente sind dabei, gemessen am Umsatz, die größten Segmente und für Siemens demnach auch die Segmente mit der größten Relevanz.

Wenn man es so möchte, dann lässt sich diese Relevanz auch an den Aktivitäten von Siemens ablesen, die das gerade vergangene Jahr 2010 im Konzern mit prägten. So waren die Münchener wie seit jeher im Turbinengeschäft aktiv, setzten auf Windkraft und beteiligten sich mit 45 Prozent anstelle der bisherigen 28 Prozent am italienischen Solarunternehmen Archimede Solar Energy. Man schritt aber auch zu tiefer gehenden strategischen Maßnahmen und gliederte das bislang zu Siemens zählende Segment Siemens IT Solutions and Services (SIS) aus.

Meldung gespeichert unter: Siemens

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...