Der BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. baut sein Engagement am Girls´ Day 2013 aus

Freitag, 8. März 2013 10:20
BIU

Berlin, 7. März 2013. Am Girls´ Day 2013 organisiert der BIU - Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e. V. im Rahmen der Deutschen Gamestage mehrere Veranstaltungen in Kooperation mit Unternehmen und Ausbildungsstätten der Berliner Games-Branche. Der BIU hat es sich zur Aufgabe gemacht, junge Frauen für die attraktiven und vielschichtigen Berufe im Games-Bereich zu begeistern. Der Girls´ Day findet am 25. April 2013 statt. Er ermöglicht Mädchen, Berufsfelder kennen zu lernen, in denen Frauen bisher noch eher selten vertreten sind. Insbesondere in der Games-Branche sind die Berufschancen so vielfältig wie die Branche selbst.

Teilnehmer der Aktion in Berlin sind der Onlinespiele-Entwickler und -Anbieter Bigpoint, der führende Browser-Games-Distributor GameGenetics, das unabhängige Entwicklerstudio kunst-stoff sowie die Games Academy, die private Ausbildungsinstitution für den Bereich der Computer- und Videospielproduktion in Berlin. Je nach Veranstaltung können die Mädchen erste Erfahrungen mit der Konzeption, der Entwicklung oder der Vermarktung von Games sammeln und verschiedene Berufe innerhalb der Branche kennenlernen.

Im Anschluss an die Veranstaltungen am Vormittag besuchen alle Teilnehmerinnen die jährlich stattfindende Entwicklerkonferenz Quo Vadis – Create.Game.Business. im Café Moskau. Auf der dortigen Informationsveranstaltung „Enter the Game – Berufsperspektiven in der Computer- und Videospielindustrie“ werden Branchenvertreter Fragen der Schülerinnen beantworten und über Berufsbilder informieren. Bei dieser Veranstaltung können Mädchen und Jungen aus allen Berliner Schulen unabhängig vom Girls´ Day teilnehmen.

Die deutsche Games-Branche sucht nach weiblichen Fachkräften

Die deutsche Games-Industrie ist die innovativste Branche der deutschen Kultur- und Kreativwirtschaft. Die in Deutschland ansässigen Games-Unternehmen sind attraktive Arbeitgeber und auf der Suche nach Fachkräften in allen unternehmerischen Bereichen des Produkts "Games". Dr. Maximilian Schenk, Geschäftsführer des BIU: „Der Girls´ Day ist die ideale Möglichkeit, junge Frauen für eine Tätigkeit in der Games-Branche zu begeistern und neue Karriereperspektiven zu eröffnen. Rund elf der insgesamt 25 Millionen regelmäßigen Gamer in Deutschland sind Frauen. Mehr denn je sind deshalb auch weibliche Fachkräfte in den unterschiedlichen Bereichen der Branche gefragt. Sowohl um Spielkonzepte zu entwickeln, Spielwelten zu designen, fertige Titel zu vermarkten oder ihre Communities zu betreuen.“

Über die teilnehmenden Unternehmen

Bigpoint ist einer der weltweit größten Entwickler und Anbieter von Onlinespielen mit über 300 Millionen registrierten Spielern und mehreren Standorten im In- und Ausland. GameGenetics ist weltweit führender Distributor von free-to-play Online-Games und generiert dabei ca. 20 Milliarden Sichtkontakte pro Monat auf Partner Integrationen und Game Ads ‚powered by GameGenetics‘, welche zu Millionen von User Registrierungen in den Spielen führen. Das Unternehmen wurde 2010 mit dem Red Herring als eines der innovativsten privatwirtschaftlichen Technologieunternehmen Europas ausgezeichnet. Die Games Academy ist die europaweit führende Akademie für die Ausbildung von professionellen Game Designern, Game Programmierern, Game Artists und Producern. Sie bietet ihren Studierenden eine moderne und praxisbezogene Ausbildung, deren Erfolg die studentischen Projekte jährlich eindrucksvoll auf Branchenevents unter Beweis stellen. Das unabhängige Entwicklerstudio kunst-stoff designt und programmiert Games für PC/Mac, Konsolen und mobile Plattformen. Das Studio durfte beim deutschen Entwicklerpreis 2012 für “The Great Jitters: Haunted Hunt” den Preis für das „Best Social Game“ entgegennehmen.

Über die Deutschen Gamestage

Die Deutschen Gamestage sind die führende deutsche Kommunikations- und Networkingplattform für internationale Spielentwickler, Publisher, Investoren und Vertreter der gesamten Medienindustrie. Auf acht Einzelveranstaltungen wird fünf Tage lang alles rund ums Thema Games geboten, von der Businesskonferenz über Workshops und Talentbörse bis hin zu einer eigenen Indie Konferenz sowie Galaveranstaltung, Matchmaking- und Public Playing Events. Zu den Teilnehmern zählen deutsche und internationale Spielentwickler, Publisher, Investoren und Games-Interessierte sowie Vertreter öffentlicher Einrichtungen und der Medienindustrie.

Über den Girls´Day

Der Girls´ Day ermöglicht es Mädchen ab der fünften Klasse Ausbildungsberufe und Studiengänge in Technik, IT, Handwerk und Naturwissenschaften kennenzulernen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind.  In ganz Deutschland laden Unternehmen und Organisationen Mädchen ein, um ihnen Einblicke in technische und techniknahe Berufsfelder zu verschaffen. Der Girls´ Day wird vom Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. auf Bundesebene koordiniert. Zur Teilnahme können sich die Schülerinnen per Antrag vom Unterricht freistellen lassen.

Über den BIU

Der BIU - Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e. V. ist die Interessengemeinschaft der Anbieter und Produzenten von Unterhaltungssoftware in Deutschland. Der Verband repräsentiert mit seinen 13 Mitgliedern etwa 75 Prozent des deutschen Marktes für Computer- und Videospiele. Als kompetenter Ansprechpartner für Medien sowie politische und gesellschaftliche Institutionen beantwortet der BIU alle Fragen rund um das Thema Computer- und Videospiele.


Aktuelle Informationen finden Sie auf www.biu-online.de.

Kontakt:

Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V.

Rungestraße 18

D-10179 Berlin

Tel.: ++49-30-2408779-0

Fax.: ++49-30-2408779-11

http://www.biu-online.de/

E-Mail: brehm@biu-online.de  

Meldung gespeichert unter: BIU

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...