Delticom kappt Dividende drastisch - Gewinneinbruch trotz Umsatzrekord

Online-Reifenhandel

Donnerstag, 20. März 2014 09:41
Delticom

HANNOVER (IT-Times) - Delticom musste im Geschäftsjahr 2013 einen drastischen Rückgang beim Nettoergebnis hinnehmen. Die Umsatzerlöse des deutschen Online-Reifenhändlers erreichten mit erstmals über einer halben Mrd. Euro hingegen einen Rekordwert.

Mit 505,5 Mio. Euro lag der Umsatz der Delticom AG (WKN: 514680) um 10,8 Prozent über dem Vorjahreswert. Hierzu trug der im September 2013 übernommene Wettbewerber Tirendo mit Sitz in Berlin 17,8 Mio. Euro bei. Gegenüber 2012 brach das Betriebsergebnis (EBIT) um 45,3 Prozent ein und erreichte einen Wert von 17,8 Mio. Euro. Unter dem Strich stand am Ende des Geschäftsjahrs 2013 ein Nettoüberschuss in Höhe von 11,6 Mio. Euro oder 0,97 Euro je Aktie. Ein Jahr zuvor hatte Delticom einen Nettoüberschuss von 22,2 Mio. Euro respektive von 1,87 Euro je Anteilsschein ausgewiesen. Unerfreuliche Nachricht für die Anteilseigner der Delticom AG: Die Dividende soll von 1,90 Euro in 2012 auf nur noch 0,50 Euro für 2013 zusammengestrichen werden, was einem Rückgang um 73,7 Prozent entspricht. Der im Unternehmen verbleibende Gewinnanteil soll zur Reduzierung der Verbindlichkeiten aus der Übernahme von Tirendo verwendet werden.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...