Dell wird Salesforce-Software vermarkten

Montag, 12. Oktober 2009 09:08
Salesforce.com

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Der US-Computerhersteller Dell (Nasdaq: DELL, WKN: 121092) wird künftig auch Software des Kunden-Management-Spezialisten Salesforce.com an US-Kunden verkaufen und damit sein Service-Geschäft weiter ausbauen.

Durch das am vergangenen Freitag geschlossene Abkommen erhält Salesforce.com Zugang zu kleinen und mittelständischen Dell-Firmenkunden. Dell wird Salesforce-Produkte und Services zusammen mit seinem bestehenden Softwareangebot vermarkten. Über finanzielle Details des Deals wurde zunächst nichts bekannt.

Salesforce.com wird jedoch die gesamten Umsätze aus den Verträgen einstreichen und Dell eine Kommission für die Vermittlung der Produkte zahlen, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet. Dell hofft im Gegenzug sein Servicegeschäft weiter ausbauen zu können. Bislang erzielt das Unternehmen den Großteil seines Umsatzes mit dem Verkauf von Hardware, welches aber niedrigere Gewinnmargen abwirft. Im Servicebereich sind traditionell höhere Gewinnmargen möglich. Dieses Geschäft repräsentiert bislang aber nur ein Zehntel der Dell-Umsätze.

Meldung gespeichert unter: Dell

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...