Dell will Kosten um mehr als zwei Mrd. US-Dollar senken - erstmals Dividende

Donnerstag, 14. Juni 2012 08:51
Dell

ROUND ROCK (IT-Times) - Aufgrund schwindender Umsatzerlöse will der texanische Computerbauer Dell seine Kosten in den nächsten drei Jahren um mehr als zwei Mrd. US-Dollar reduzieren, berichtet Reuters.

Die Einsparungen sollen insbesondere im Beschaffungssystem und im Vertrieb bzw. Support erzielt werden. Von Entlassungen war zunächst nicht die Rede. Am Dienstag beschloss Dell eine Quartalsdividende von acht US-Cent je Aktie auszuschütten. Damit zahlt Dell erstmals in seiner 28-jährigen Firmengeschichte eine Dividende. Über Dividendenausschüttungen und Aktienrückkäufe sollen künftig 20 bis 35 Prozent des freien Cashflows zurück an die Aktionäre fließen. Über die letzten vier Quartal konnte Dell einen positiven Cashflow von 4,9 Mrd. Dollar generieren. Die Quartalsdividende in Höhe von acht US-Cent je Aktie wird Dell mehr als 560 Mio. US-Dollar im Jahr kosten.

Meldung gespeichert unter: Dell

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...