Dell: Sinkende PC-Nachfrage drückt Gewinn

Freitag, 21. November 2008 09:10
Dell

ROUND ROCK - Der US-Computerhersteller Dell (Nasdaq: DELL, WKN: 121092) muss für das vergangene dritte Fiskalquartal 2009 einen Gewinnrückgang melden, nachdem das Unternehmen unter einer rückläufigen PC-Nachfrage litt.

Der Dell-Umsatz sank im jüngsten Quartal um drei Prozent auf 15,2 Mrd. US-Dollar. Insbesondere im Heimatmarkt Amerika war das Geschäft besonders schwach. Hier sanken die Erlöse um acht Prozent.

Der Gewinn schrumpfte dann auch auf 727 Mio. US-Dollar, nach einem Plus von 766 Mio. Dollar im Jahr vorher. Dennoch legte der Gewinn pro Aktie um neun Prozent auf 37 US-Cent je Aktie zu, nachdem Dell durch Aktienrückkäufe die Zahl der ausstehenden Anteile reduziert hatte.

Mit den vorgelegten Gewinnzahlen konnte Dell die Markterwartungen der Analysten um sechs Cent je Anteil übertreffen. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 16,22 Mrd. Dollar, aber nur mit einem Nettogewinn von 31 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: Dell

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...