Dell mit Preisoffensive

Dienstag, 22. Juni 2004 19:30

Dell Inc. (Nasdaq: DELL<DELL.NAS>, WKN: 121092<DLCA.FSE>): Angaben des Unternehmens zufolge will Dell seine Preise für Drucker sowie Druckerzubehör rapide senken und so die Konkurrenz auf dem Markt überholen. Ein Zeitplan stehe jedoch noch nicht fest. Die angekündigte Preisoffensive, die insbesondere auch Hewlett Packard (HP) Sorge bereiten dürfte, verdeutlicht den aggressiven Wachstumskurs, den das Unternehmen auf dem Druckermarkt verfolgt. Bis zu 50 Prozent wolle man die Preise für Drucker und bis zu 20 Prozent für Druckerzubehör senken, so Kevin Rollins, Vorstandsvorsitzender bei Dell. "Unsere Kunden machen uns klar, dass sie zu viel für Toner und Grafikpatronen zahlen. Tinte ist schlichtweg die teuerste Flüssigkeit auf diesem Planeten" und damit erwirtschaftet HP einen ordentlichen Umsatz.

Preissenkungen und Rabattaktionen sind bei Dell keine Seltenheit und sind Bestandteil der Unternehmensstrategie. Erst vergangene Woche bot das Unternehmen für ausgewählte PCs Preisnachlässe von bis zu 15 Prozent. Bis zum Oktober dieses Jahres offeriert das Unternehmen seinen Kunden zudem Nullprozent-Finanzierungen. (nab)

Folgen Sie uns zum Thema und/oder via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...