debitel: Bald auch DSL-Dienste

Mittwoch, 15. Juni 2005 10:38

STUTTGART - Wie gestern nach Börsenschluss bekannt wurde, steigt der Service-Provider debitel AG nun auch ins Breitbandgeschäft ein.

Der Zugang für Kunden soll über die Netze der Deutschen Telekom (WKN: 555750<DTE.FSE>) und des Wettbewerbers QSC erfolgen. Dabei will das Unternehmen die Tatsache nutzen, dass bisher nur etwa 17 Prozent aller Internetzugänge in Deutschland DSL nutzen. Paul A. Stodden, ein Vorstandsmitglied von debitel, rechnet daher langfristig mit einem Wachstum des deutschen DSL-Marktes, schon allein, damit weltweit nicht der Anschluss verloren würde.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...