DCI meldet weiteren Umsatzrückgang

Dienstag, 16. August 2011 18:28

STARNBERG (IT-Times) - Die DCI Database for Commerce and Industry AG gab heute die Zahlen für das erste Halbjahr 2011 bekannt. Der Umsatz fiel auf Grund der Endkonsolidierung der zwischenzeitlich veräußerten Beteiligung an der ITscope GmbH.

Die DCI Database for Commerce and Industry AG (WKN: 529530) meldete für das erste Halbjahr 2011 einen Umsatz von 2,1 Mio. Euro, der damit im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 9,4 Prozent abnahm. Der Grund hierfür sei die Endkonsolidierung der zwischenzeitlich veräußerten Beteiligung an der ITscope GmbH. Das EBITDA lag bei minus 0,02 Mio. Euro, gegenüber plus 0,11 Mio. Euro in 2010. DCI erwirtschaftet ein EBIT von minus 0,11 Mio. Euro gegenüber minus 0,002 Mio. Euro in 2010. Das konsolidierte Ergebnis des ersten Halbjahres 2011 betrug minus 0,098 Mio. Euro (Vorjahr: minus 0,027 Mio. Euro.). DCI wies eine Netto-Marge von minus fünf Prozent aus. Diese lag im Vorjahreszeitraum bei minus einem Prozent. Das Ergebnis je Aktie fiel auf minus 0,01 Euro (2010: 0 Euro). DCI erzielte einen Cash-Flow aus betrieblicher Tätigkeit von minus 0,17 Mio. Euro, gegenüber minus 0,01 Mio. Euro im Jahr zuvor. 

Meldung gespeichert unter: DCI Database for Commerce and Industry

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...