Datenschutz-Protest: 30.000 Nutzer verlassen Facebook

Dienstag, 1. Juni 2010 14:35
Facebook

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Eine Facebook Gruppe, die am Montag zu Protesten (Quit Facebook Day) gegen das Social-Network Facebook aufgerufen hatte, kann einen ersten Erfolg verbuchen. Demnach seien 30.000 Nutzer dem Aufruf der Gruppe gefolgt und haben Facebook verlassen, wie die Nachrichtenagentur AFP meldet.

Facebook stand in jüngster Zeit unter heftiger Kritik von Datenschützern, nachdem das Unternehmen die Privatsphäre seiner Nutzer bislang nicht allzu Ernst nahm. Mit neuen Datenschutz-Optionen sollen Nutzer künftig stärkeren Einfluss auf die Weitergabe und Einsehbarkeit von Daten gegenüber Dritte erhalten.

Facebook.com gilt als das weltweit führende Social-Network mit 540 Millionen Besuchern monatlich. (am)

Meldung gespeichert unter: Datenschutz

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...