Datenschutz auf Facebook? - Fehlanzeige!

Soziale Netzwerke

Freitag, 5. September 2014 12:04
Facebook

KIEL (IT-Times) - Unternehmen können nicht wegen mangelnden Datenschutzes auf ihren Facebook-Seiten zur Verantwortung gezogen werden. So urteilte nun ein Oberverwaltungsgericht in Schleswig-Holstein.

Zwar bezieht sich die Entscheidung nur auf das Bundesland, sie wird jedoch allgemein als Präzedenzfall gewertet. Unternehmen und öffentliche Einrichtungen dürfen offiziell nicht daran gehindert werden, eigene Facebook-Seiten zu betreiben. Was auf diesen mit den Daten der Nutzer geschehe, liege nicht in der Verantwortung des jeweiligen Seitenbetreibers, so eine Gerichtssprecherin. Der schleswig-holsteinische Datenschutzbeauftragte Thilo Weichert bezeichnete die Entscheidung gegenüber der Nachrichtenagentur dpa als „Katastrophe für den Datenschutz“.

Meldung gespeichert unter: Datenschutz

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...