Dassault Systemes übernimmt MatrixOne

Freitag, 3. März 2006 16:14

PARIS/WESTFORD (MASSACHUSETTS) - Das französische IT-Unternehmen Dassault Systemes (WKN: 901295<DSY1.FSE>) wird MatrixOne Inc. (Nasdaq: MONE<mone.nas wkn:="" wie="" die="" franz="" gesellschaft="" heute="" mitteilte="" liegt="" der="" kaufpreis="" bei="" mio.="" us-dollar.="">Der Preis entspricht 7,25 Dollar je Aktie und wird in bar bezahlt. Die Transaktion wurde bereits von den Vorstandsgremien befürwortet. Es steht nur noch das OK der Aktionäre von MatrixOne und der Regulierungsbehörden aus. Das Geschäft soll noch in diesem Quartal abgeschlossen werden. Dassault wird im Rahmen der Übernahme innerhalb der nächsten zwölf Monate rund 20 Mio. Dollar abschreiben müssen.

MatrixOne ist ein Anbieter von PLM-Software für Organisationen und Unternehmen kleiner bis mittlerer Größe. PLM steht für Product Lifecycle Management, was in der Betriebswirtschaft ein IT-Lösungssystem zur Produkterfassung darstellt. Im letzten Geschäftsjahr, welches Anfang Juli 2005 endete, wurde bei einem Umsatz von 124,1 Mio. Dollar ein Nettogewinn von rund 20 Mio. Dollar erwirtschaftet. Dassault ist ebenfalls im Bereich PLM-Software tätig und erbringt hier zusätzliche Dienstleistungen. Das Unternehmen gehört zur Dassault-Gruppe, die auch in den Bereichen Flug- und Militärtechnik agiert. (ndi/rem)

</mone.nas>

Folgen Sie uns zum Thema und/oder via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...