Das Ende der Subventionen im Mobilfunk?

Mittwoch, 21. März 2001 10:16

Vodafone Group PLC (WKN: 875999 <VOD.ETR>) Der Mobilfunkbetreiber D2-Vodafone plant, die Endgeräte-Subventionen für Neukunden einzuschränken. In einem Interview mit dem Handelsblatt kündigte D2-Geschäftsführer Jürgen von Kuczkowski an: "Die Preise für subventionierte Geräte werden steigen, es sei denn, die Hersteller senken ihre Preise."

Kuczkowski betonte, dass der Mobilfunkmarkt inzwischen die Phase des klassischen Verdrängungswettbewerbs erreicht habe, in dem die Anbieter sich nur noch mit hohen Kosten gegenseitig Kunden abwerben können. Die Endgeräte-Subvention, die im Schnitt bei etwa 300 Mark liegt, rentierten sich in dieser Phase nicht mehr, vielmehr habe die Pflege des Kundenstamms Vorrang vor der Gewinnung neuer Kunden. Eine konkrete Maßnahme sei der Ausbau des Bonusprogramms für Stammkunden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...