Dacom will Hanaro-Anteil verkaufen

Dienstag, 23. Dezember 2003 11:03

Hanaro Telecom Inc. (Nasdaq: HANA<HANA.NAS>; WKN: 936553<HTKA.FSE>): Die südkoreanische Telefongesellschaft Dacom will ihren Anteil an dem Breitband-Internetanbieter Hanaro Telecom veräußern. Dacom ist zu 4,27 Prozent an Hanaro beteiligt. Dacom hatte für den Anteil ursprünglich 13,29 Mrd. Won ausgegeben. Der Wert der Beteiligung ist mittlerweile auf 65,52 Mrd. Won hochgeklettert.

Dacom ist eine Tochter des koreanischen Konglomerats LG Corp. LG hatte vor einigen Wochen einen Bieterkrieg um die Übernahme von Hanaro verloren. Der Mischkonzern ordnet seit der Niederlage seine TK-Sparte neu. LG selbst plant ebenfalls den Verkauf seiner Hanaro-Aktien. LG ist zu vier Prozent an Hanaro beteiligt. (jwd)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...