Cymer warnt vor schwachen Zahlen

Donnerstag, 13. März 2003 09:02

Der US-Halbleiterausrüster Cymer (Nasdaq: CYMI<CYMI.NAS>, WKN: 902900<CYR.FSE>) revidiert seine Umsatzprognosen für das laufende erste Quartal. Demnach werden sich die Einnahmen eher am unteren Rahmen der im Vorfeld mitgeteilten Umsatzschätzungen bewegen. Die in San Diego ansässige Gesellschaft geht daher von Umsatzerlösen zwischen 71 und 74 Mio. Dollar aus. Der durchschnittliche Verkaufspreis pro Produkt dürfte nach Angaben Cymers auf 810.000 bis 825.000 US-Dollar sinken und sich dabei eher am unteren Rand der Prognosen entwickeln. Aufgrund der höheren operativen Kosten sieht Cymer seine Gewinnmargen im ersten Quartal zusammenschmelzen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...