Ctrip.com: Gestiegene Kosten drücken Gewinn

Donnerstag, 9. November 2006 00:00

HONG KONG - Immer mehr Chinesen können sich Reisen leisten. Davon profitiert das Online-Reisebüro Ctrip.com (Nasdaq: CTRP<CTRP.NAS>, WKN: A0BK6U<CLV.FSE>) seit geraumer Zeit. Doch im abgelaufenen Quartal musste das Unternehmen einen leichten Gewinnrückgang hinnehmen.

Demnach summierte sich der Nettogewinn auf 64,7 Mio. Yuan (acht Mio. US-Dollar), was einem Rückgang von 0,8 Mio. Yuan im Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum entspricht. Hierfür sind nach Angaben von Ctrip.com vor allem gestiegene Personalkosten und negative Einmaleffekte mit einem Volumen von 14 Mio. Yuan verantwortlich. Auf der anderen Seite stieg der Umsatz deutlich von 141 Mio. Yuan in 2005 auf nun 208 Mio. Yuan.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...