Ctrip mit Konkurrenz

Dienstag, 11. Januar 2005 16:41

CHINA - Wie heute berichtet wurde, hat China Southern Airlines einen Vertrag mit einer britischen Gesellschaft abgeschlossen. Selbiger sehe die Gründung eines Joint Venture für Online Reise-Services in China vor. Sowohl China Southern Airlines als auch das britische Unternehmen, welches aus dem e-Business Bereich stammen soll, werden etwa 210 Mio. US-Dollar investieren. Mit einem Aktienanteil von 45 Prozent erhält China Southern Airlines die kontrollierende Mehrheit. Wie ein Pressesprecher mitteilte, sei derzeit die Eröffnung von 1000 Filialen in den kommenden drei Jahren geplant. Konzentrieren wolle man sich hauptsächlich auf Flug- und Hotelbuchungs-Services.

Das neue Joint Venture könnte die Konkurrenz auf dem Online Travel Markt nicht unwesentlich verschärfen. Insbesondere Wettbewerbern wie Ctrip (WKN: A0BK6U<CLV.FSE>) dürfte die Ankündigung der China Southern Airlines Sorge bereiten. (nab/rem)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...