cTrip.com: Kooperation mit Qunar befördert Aktien auf Rekordhoch

Online-Reisen in China

Freitag, 4. Oktober 2013 13:47
Ctrip.com Unternehmenslogo

(IT-Times) - Chinas führender Online-Reisespezialist cTrip.com sieht sich wieder im Aufwind. Die Aktien des Unternehmens legten in den vergangenen sechs Monaten um 190 Prozent zu und markierten zuletzt ein neues Rekordhoch bei über 60 US-Dollar. Nicht nur, das Chinesen immer mehr auch ins Ausland reisen, auch im Inland tun sich für den Marktführer neue Chancen auf, nachdem der Partner und führende Online-Reisesuchmaschine Qunar.com den Gang an die Börse angekündigt hat.

Marketing-Kooperation mit Qunar sorgt für steigende Kurse
cTrip.com (Nasdaq: CTRP, WKN: A0BK6U) hatte im August dieses Jahres eine Kooperation mit der Baidu-Tochter geschlossen. In diesem Zusammenhang wird Qunar.com Urlaubsprodukte von cTrip auf seinen Seiten vermarkten. Dabei sollen vor allem Pauschalreisen im Vordergrund stehen.

Die Kooperation der beiden Firmen bezieht sich bislang nur auf Urlaubsprodukte, Flugtickets und Hotelübernachtungen bleiben außen vor - zumindest vorerst, so Qunar Public Relations Manager Jiang Yun gegenüber der Global Times Sunday.

Von der Partnerschaft mit Qunar.com könnte cTrip ganz besonders profitieren, insbesondere dann wenn Qunar.com im Zuge des Börsengangs noch bekannter wird, glauben die Analysten bei Barclays Capital. Zudem dürfte cTrip.com erpicht sein, auch sein Hotel- und Flugticketangebot auf Qunar.com zu bringen, glauben die Investmentbanker.

cTrip profitiert vom Mobile-Boom
Darüber hinaus sieht sich cTrip.com für den Smartphone-Boom in China optimal gerüstet. Im September stellte das Unternehmen mit cTrip Travel 5.0 seine neueste mobile Buchungs-Applikation vor.

Unmittelbar nach der Markteinführung zeichnete die Mobile-Plattform bereits für 40 Prozent aller Hotelbuchungen verantwortlich. Die App bietet für Nutzer nicht nur eine einfache Möglichkeit Reisen und Hotels zu buchen, sondern auch Reisen zu planen und zu verwalten.

cTrip Travel ist dann auch die beliebteste Reise-App für unterwegs. Per Ende Juni 2013 wurde die App bereits mehr als 50 Millionen Mal heruntergeladen. Über 20 Prozent der gebuchten Hotels und rund 15 Prozent der Flugtickets werden inzwischen über die Mobile-Plattform abgewickelt, heißt es bei cTrip.com. Dieser Prozentanteil dürfte mit der zunehmenden Akzeptanz von Smartphones in China eher noch weiter steigen.

Angesichts des explodierenden Reisezahlen in China - in 2017 dürften Chinesen etwa 150 Millionen internationale Reisen planen - blickt cTrip.com mit seinem umfassenden Hotel-Kooperationsnetz (230.000 Hotels) in eine rosige Zukunft.

Kurzportrait

Die im Jahre 1999 gegründete cTrip.com International Ltd. gilt als führender Online-Reisedienstleister in China. Das in Schanghai ansässige Unternehmen vermittelt über seine gleichnamige Online-Plattform nicht nur Hotelzimmer, sondern auch Flugtickets und Mietwagen.

Hierfür arbeitet cTrip.com mit mehr 230.000 Hotels sowohl national als auch international zusammen. Ferner bietet das Unternehmen in Partnerschaft mit den kooperierenden Hotels Pauschalreisen für seine Kunden an. Neben dem 24-Stunden-Betreuungsservice über die Internetseite, können Kunden auch via Telefon buchen. Zuletzt führte das Unternehmen auch einen elektronischen Ticket-Verkauf im Bereich Flugtickets ein.

Darüber hinaus ist cTrip.com in über 30 Städten Chinas mit eigenen Reisebüros vertreten, um die Kunden zu beraten. Umsätze erzielt das Unternehmen durch Provisionen der vermittelten Hotelzimmer, Flugtickets und Mietautos. Das Geschäft mit der Vermittlung von Übernachtungen trug zuletzt die Mehrheit der Umsatzerlöse. Aber auch durch die Platzierung von Werbebannern auf seinen Seiten erzielt cTrip.com Einnahmen.

Neben dem schnell wachsenden Flugticketgeschäft will das Unternehmen in den nächsten Jahren insbesondere im Freizeitgeschäft und im Bereich Geschäftsreisen verstärkt wachsen. Dabei betreibt cTrip mehrere Tochterfirmen wie Travel International Limited, Ctrip.com (Hong Kong) Limited, Ctrip Computer Technology (Shanghai) Co, Ctrip Travel Network Technology (Shanghai) Co und Ctrip Information Technology (Nantong).

Gemeinsam mit China Finance Online rief cTrip.com in 2005 einen neuen Travel-Channel ins Leben. Gleichzeitig wurde mit der C-Travel International Limited eine neue Tochter gegründet. Im Mai 2006 schloss cTrip.com ein Kooperationsabkommen mit Google (bendi.google.com). Gleichzeitig kaufte man die chinesische Reiseagentur Cuiming. Im Herbst 2006 startete cTrip.com seine neue Hotel-Reservierungsplattform, welche auch 25.000 Hotels in Übersee umfasst. Anfang 2009 erhöhte cTrip.com seine Beteiligung an der Hotelkette Home Inns & Hotels Management Inc (Home Inns) auf rund 18,5 Prozent. Zudem hält cTrip eine 20%ige Beteiligung an der taiwanesischen ezTravel. Im Februar 2010 verstärkte sich cTrip durch die mehrheitliche Übernahme von Wing On Travel (Holdings) Limited. Im Januar 2011 rief cTrip die chinesische Reise-Community Lvping.com ins Leben. Im Jahr 2012 kaufte cTrip den Luxus-Reiseanbieter Trip TM.

Meldung gespeichert unter: Ctrip.com International

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...