Creative: Umsatz auf niedrigstem Niveau seit 1994

Freitag, 25. Oktober 2002 09:16

Creative Technology Ltd. (Nasdaq: CREAF<CREAF.NAS>, WKN: 884482<CTL.FSE>), ein Hersteller von Soundkarten für die Computerindustrie, hat heute die Zahlen für das erste Quartal berichtet. Demnach fiel das Minus geringer aus aufgrund niedrigerer Investmentverluste. Nicht sehr positiv ist, dass die Umsätze um elf Prozent auf den niedrigsten Stand seit 1994 fielen.

Der Verlust belief sich insgesamt auf 4,98 Mio. USD oder sechs Cents je Anteilsschein. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es noch 12,8 Mio. USD oder 17 Cents je Aktie. Die Umsätze fielen von 180,4 Mio. USD auf 160,6 Mio. USD.

Creative bricht derzeit mit voller Kraft in das neue Marktsegment Consumer Electronics ein, um so den fallenden Verkaufszahlen im Hauptgeschäft zu begegnen. So verkauft man mittlerweile u. a. portable MP3-Player in Konkurrenz zu Apple Computer Inc. Der Umsatz in diesem Segment konnte gegenüber den vorhergehenden drei Monaten von elf auf vierzehn Prozent zulegen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...