Cray bringt Supercomputer auf den neuesten Stand - Auftrag im Wert von 97 Mio. US-Dollar

Mittwoch, 12. Oktober 2011 10:41
Cray.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der amerikanische Supercomputer-Hersteller Cray hat einen Auftrag von US-Behörden erhalten, um den Supercomputer Cray XT5 (Jaguar) auf den neuesten Stand der Technik zu bringen. Der Auftrag hat nach Unternehmensangaben einen Wert von 97 Mio. US-Dollar.

Der Jaguar Supercomputer war der schnellte Computer, den Cray (Nasdaq: CRAY, WKN: A0J271) im Jahr 2008 für das Oak Ridge National Laboratory in Tennessee gebaut hat. Aktuell ist der Cray XT5 der weltweit drittschnellste Computer.

Im Rahmen des 97 Mio. Dollar Kontraktes wird Cray die mehr als 224.000 AMD-Prozessoren austauschen und gegen AMD-Prozessoren mit nVidia-Grafikchips ersetzen. Auf diese Weise soll der dann genannte Cray XK6 (Titan) wieder zum weltweit schnellsten Supercomputer avancieren.

Meldung gespeichert unter: Cray

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...