CPU Softwarehouse hebt Prognose für 2009 an

Donnerstag, 12. November 2009 12:39
CPU Softwarehouse

AUGSBURG (IT-Times) - Die CPU Softwarehouse AG (WKN: A0WMPN) hat nur einen Tag vor Veröffentlichung des Zwischenberichtes für das dritte Quartal 2009 die Prognose für das Gesamtjahr geringfügig erhöht. Man darf also auf die morgigen Zahlen gespannt sein.

Der Augsburger Spezialist für Bankensoftware präzisierte heute sein Ergebnisziel für das Gesamtjahr 2009. Bei Umsätzen zwischen 7,2 Mio. und 7,4 Mio. Euro soll das leicht positive Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) der ersten drei Quartale von gerundet 0,1 Mio. Euro gehalten werden. Im Vorjahr hatte die CPU Softwarehouse AG bei einem Umsatz von 6,3 Mio. Euro ein ausgeglichenes EBIT gemeldet.

Bislang ging das Unternehmen davon aus, im Geschäftsjahr 2009 nur ein ausgeglichenes Ergebnis zu erreichen. Der Jahresumsatz sollte bisher auf etwas über sieben Mio. Euro steigen.

Meldung gespeichert unter: CPU Softwarehouse

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...