CPU Softwarehouse erhält Auftrag aus der Schweiz

Donnerstag, 19. Februar 2009 17:49
CPU Softwarehouse

AUGSBURG - CPU Finsys Bankensoftware, ein Unternehmen der deutschen CPU Softwarehouse-Gruppe (WKN: A0WMPN), hat einen Auftrag aus Bankenkreisen erhalten. Die schweizerischen Nidwaldner Kantonalbank hat das Unternehmen beauftragt das Softwaremodul Nettogeldfluss einzuführen.

Schon Ende 2005 hatte die Nidwaldner Kantonalbank die Informationstechnologie (IT) auf die Gesamtbanklösung finnova umgestellt. Durch die neue Erweiterung durch die Softwarelösung Nettogeldfluss würden die Zu- und Abflüsse von Geldern transparenter. Zudem könne die Bank das Controlling ihrer Vertriebsleistungen auch mit Anreizsystemen kombinieren, so der Finsys-Geschäftsführer Beat Ringer. Damit könnten insbesondere in schwierigen wirtschaftlichen Zeiten der Geschäftserfolg der Banken erhöht werden.

Meldung gespeichert unter: CPU Softwarehouse

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...