CPU Softwarehouse beschafft sich frisches Geld

Mittwoch, 30. Mai 2012 17:42
CPU Software

AUGSBURG (IT-Times) - CPU Softwarehouse, ein Anbieter von Bankensoftware, hat eine Erhöhung des Barkapitals beschlossen. Geplant seien vor allem Investitionen in die Entwicklung neuer Produkte und den Ausbau bestehender Produktlinien.

Mit Zustimmung des Aufsichtsrates hat der Vorstand von CPU Softwarehouse beschlossen, das Grundkapital von 3,5 Mio. Euro um bis zu rund 16,7 Prozent des bestehenden Grundkapitals auf genehmigten Kapitals und gegen Bareinlage zu erhöhen, so eine heutige Pressemitteilung. Die Aktien sollen einen Bezugspreis von rund einem Euro je Wertpapier haben. Die neuen Aktien werden den Aktionären im Verhältnis sechs zu eins zum Bezug angeboten. Offeriert werden die Wertpapiere bei der VEM Aktienbank AG in München.

Meldung gespeichert unter: CPU Softwarehouse

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...