CPU schafft 2007 Break Even

Donnerstag, 31. Januar 2008 11:58
CPU Softwarehouse

AUGSBURG - Die CPU Softwarehouse AG (WKN: 545430) legte heute die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2007 vor. Danach hat der auf Bankensoftware spezialisierte Softwarehersteller im abgelaufenen Jahr die Verlustzone wieder verlassen.

Bei einem gegenüber dem Vorjahr von sechs Mio. Euro auf 6,5 Mio. Euro leicht gestiegenen Umsatz meldete das Unternehmen ein operatives Ergebnis (EBIT) in Höhe von 0,2 Mio. Euro. Im Vorjahr hatte CPU noch einen Verlust von 1,6 Mio. Euro ausgewiesen.

Meldung gespeichert unter: CPU Softwarehouse

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...