CPU kann schwarze Zahlen schreiben

Freitag, 13. November 2009 19:37
CPU Softwarehouse

AUGSBURG (IT-Times) - Die CPU Softwarehouse AG (WKN: A0WMPN) hat erste Ergebnisse für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2009 bekannt gegeben. Das Unternehmen konnte dabei das Betriebsergebnis aus den roten Zahlen hieven.

CPU Softwarehouse erwirtschaftete in den ersten neun Monaten des aktuellen Geschäftsjahres einen Umsatz von 5,6 Mio. Euro. Im entsprechenden Vorjahreszeitraum waren dies 4,6 Mio. Euro, sodass eine Steigerung von 17 Prozent erreicht wurde. Das Betriebsergebnis des Unternehmens konnte in die schwarzen Zahlen gehoben werden: Ein Plus von 100.000 Euro wurde erzielt, während im Vorjahr noch ein Verlust von 200.000 Euro hingenommen werden musste.

Meldung gespeichert unter: CPU Softwarehouse

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...