Corvis rechnet weiter mit starkem Wachstum

Donnerstag, 8. Februar 2001 10:32

Corvis Communications (Nasdaq: CORV; WKN: 938171) stiegen am Mittwoch 10% nachdem der CEO David Huber auf der Internetkonferenz der Banc of America Securities in San Francisco einen optimistisches Bild von der Zukunft des Unternehmen entworfen hatte. Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben Aufträge im Wert von 650 Mio. USD in seinen Büchern. Zudem sieht das Unternehmen für das kommende Jahr keine Verlangsamung und wird voraussichtlich die im Vorjahr gemachten Prognosen über Gewinn und Umsatz halten können.

Corvis war erst im letzten Jahr im Sommer an die Börse gegangen. Es hatte damals keine Umsätze vorzuweisen, sondern nur ein bahnbrechendes Produkt für die optische Übertragung in Glasfasernetzen die das Leiten der Daten über Switche und damit die zeitkostende Umwandlung in elektronische Signale überflüssig macht. Im Augenblick hat das Unternehmen drei Kunden (Qwest, Broadwing Communication und Williams Communication). Der CEO sagte allerdings, dass das Unternehmen im ersten Halbjahr 2001 ein oder zwei weitere Kunden zu gewinnen hofft, da sich Corvis in Gesprächen mit einigen Unternehmen befinde.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...