Corning sieht sich weiter auf Kurs

Montag, 22. Mai 2006 00:00

NEW YORK - Der amerikanische Glasfaserspezialist Corning (NYSE: GLW<GLW.NYS>, WKN: 850808<GLW.FSE>) bestätigt nochmals seine Ziele für das laufende zweite Quartal 2006, wonach das Unternehmen bei einem Umsatz von 1,29 bis 1,33 Mrd. US-Dollar einen Nettogewinn von 24 bis 26 US-Cent je Aktie einfahren will.

Dennoch rechnet Corning für das laufende Quartal mit einem niedrigeren Liquid Crystal Display (LCD) Volumen im zweiten Quartal. So rechnet Corning mit einem Rückgang von bis zu fünf Prozent im Display Segment, nachdem das Unternehmen im Vorfeld noch einen Zuwachs von bis zu fünf Prozent in Aussicht gestellt hatte. Einen Wachstumsschub erhofft sich Corning dagegen im Telekomgeschäft, welches um 15 bis 20 Prozent anziehen soll. Im Vorfeld war Corning noch von einem Plus von 10 bis 15 Prozent ausgegangen. Das bessere Telekomgeschäft ist insbesondere von einer wachsenden Nachfrage aus den USA und von Seiten europäischer Carrier für Glasfaserkabel und Hardwareausrüstung getragen, so Corning.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...