Corning setzt auf LCD-Glas

Donnerstag, 5. Februar 2004 17:18

Corning Inc. (NYSE: GLW<GLW.NYS>; WKN: 850808<GLW.FSE>): Corning will die Produktion von Glassubstraten für LCD-Flachbildschirme ausweiten. Die Werke in Japan und Taiwan sollen ausgebaut werden. Corning will dazu in den nächsten 24 Monaten insgesamt 600 Mio. US-Dollar investieren. Rund vierzig Prozent der Kosten sollen in diesem Jahr übernommen werden.

Der Ausbau der Werke soll ab sofort in Angriff genommen werden. Die Produktionskapazität für Glassubstrate der 5. Generation wird nach Ende der Maßnahmen wesentlich erhöht worden sein, die Kapazität für Substrate der 6. Generation wird sich verdoppeln. Ferner wird Corning Substrate für LCD-Werke der siebten Generation voraussichtlich ab 2005 herstellen können. Mit jeder Generation nimmt die Größe der Glassubstrate zu, aus denen LCD-Bildschirme hergestellt werden. Der größere Durchmesser ermöglicht Herstellern eine höhere Produktivität und spart Kosten. Ebenso können Bildschirme mit größeren Bilddiagonalen in den Handel gebracht werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...