Corning kauft Samsung aus Joint-Venture heraus - 10-Jahresabkommen geschlossen

Corning übernimmt Kontrolle über Samsung Corning Precision Materials

Mittwoch, 23. Oktober 2013 10:30
Corning

CORNING (IT-Times) - Der weltweit führende LCD-Glashersteller Corning kauft Samsung aus dessen LCD-Joint-Venture heraus. Im Gegenzug kann sich Samsung mit 7,4 Prozent der Anteile an Corning beteiligen. Corning-Aktien legen nachbörslich um etwa 25 Prozent zu.

Samsung Display wird im Rahmen des Deals Corning-Vorzugsaktien im Wert von 1,9 Mrd. US-Dollar erhalten. Zudem wird Samsung weitere 400 Mio. US-Dollar in Corning investieren und im Gegenzug weitere zunächst nicht wandelbare Vorzugsaktien erhalten. Werden die Vorzugsaktien später in Stammaktien gewandelt, würde Samsung Display eine Beteiligung von 7,4 Prozent an Corning besitzen. Die Vorzugsaktien sind allerdings für sieben Jahre nicht wandelbar. Insgesamt soll die Transaktion im ersten Quartal 2014 abgeschlossen werden.

Bei dem betroffenen Joint Venture geht es um die koreanische Samsung Corning Precision Materials Co Ltd. (SCP) - das Joint Venture wurde in 1995 ins Leben gerufen. Samsung hielt bislang 43 Prozent der Anteile an dem Venture. Durch den Deal übernimmt Corning (NYSE: GLW, WKN: 850808) die vollständige Kontrolle über das Venture.

Meldung gespeichert unter: Corning

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...