Corning gibt sich optimistisch

Montag, 9. Februar 2004 09:19

Der weltweit größte Hersteller von Glasfaserkabeln Corning (NYSE: GLW<GLW.NYS>, WKN: 850808<GLW.FSE>) sieht sich für das erste Quartal 2004 weiter im Plan, die gesetzten Umsatz- und Gewinnziele zu erreichen. So bleibt das US-Unternehmen weiterhin bei seinen vorherigen Schätzungen, welche einen Umsatz zwischen 770 und 830 Mio. US-Dollar und einen Nettogewinn von vier bis fünf US-Cent je Aktie vorsehen. Analysten rechnen diesbezüglich mit einem Umsatz von 803 Mio. Dollar und einen Nettogewinn von fünf US-Cent je Anteil.

In den nächsten fünf Jahren rechnet das Management mit einer starken Nachfrage nach Glasfaser-Produkten, sowie nach LCD-Zubehör. Weiterhin geht Corning davon aus, dass sich insbesondere der Telekommarkt im laufenden Jahr stabilisieren wird. Eine Erholung ist jedoch erst im Jahr 2005 zu erwarten. Auch im Automobilbereich sieht Corning Chancen. So soll der Markt für Diesel-Keramik-Teile und Filter bis zum Jahr 2008 auf eine Mrd. US-Dollar klettern.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...