Corning baut Verbindung zwischen Schweden und Lettland

Montag, 12. August 2002 17:16

Der US-Glasfaserspezialist Corning Inc. (NYSE: GLW<GLW.NYS>, WKN: 850808<GLW.FSE>) hat heute mitgeteilt, dass er zwischen Lettland und Schweden ein Netzwerk bauen wird, das aus 50.000 Kilometer Glasfaserleitern vom Typ Corning SMF-28e, Vascade L1000 und LEAF besteht. Auf diese Weise will man eine Verbindung zwischen beiden Ländern schaffen, die über eine hohe Datenkapazität verfügt.

Das schwedische Unternehmen L.M. Ericsson Telephone Co. (Stockholm: ERIC.B, Nasdaq:ERICY<ERICY.NAS>, WKN: 850001<ERCB.FSE>) wird die Unterwasser-Hochleistungsverbindung in Betrieb nehmen. So wird die neue Verbindung die Baltische See durchqueren und den nordeuropäischen Netzknoten in Stockholm mit dem Hafen Ventspils in Lettland verbinden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...