COR&FJA stampft Produktportfolio zusammen

Versicherungs-Software

Dienstag, 30. Juli 2013 11:35
COR&FJA

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (IT-Times) - Die Zeiten der Krise fordern es: COR&FJA kündigte an, das Produkt- und Dienstleistungsangebot zu straffen. Außerdem will man sich auf das bestehende Auslandsgeschäft konzentrieren.

Demnach soll die bislang angebotene Sachversicherungslösung nicht mehr aktiv vertrieben werden. Damit reagiert das Unternehmen auf die Tatsache, dass dieses Produktangebot trotz größerer Anstrengungen in der Vergangenheit am Markt nicht erfolgreich platziert werden konnte. Entschieden wurde außerdem, über die momentan bestehenden Auslandsmärkte hinaus keine weiteren Länder mehr zu erschließen, sondern stattdessen die Profitabilität der Geschäftsbereiche in den bereits erschlossenen Märkten in Europa und in den USA weiter zu optimieren.

Meldung gespeichert unter: COR&FJA

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...