COR&FJA schließen Nutzungsvertrag mit Merkur Versicherung

Montag, 11. April 2011 10:42
COR&FJA

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (IT-Times) - Die COR&FJA AG und die österreichische Merkur Versicherung haben einen Vertrag zur Nutzung der COR.FJA Insurance Suite durch Merkur-Tochterunternehmen abgeschlossen. Dies gab COR&FJA heute bekannt.

Nach ersten Informationen könne Merkur durch den Vertrag in Zukunft die COR.FJA Insurance Suite zur Abwicklung des Leben- und des Kompositgeschäftes nutzen. Sie soll am Mitte 2012 bei den südosteuropäischen Tochtergesellschaften in Slowenien, Kroatien, Bosnien, Herzegowina, Serbien und Montenegro eingesetzt. Bis dahin arbeite man daran, das bisherige System abzulösen und etwa 450.000 Verträge in das neue System zu übertragen. Das Projektvolumen liege im oberen einstelligen Millionenbereich, so die COR&FJA AG. Zu weiteren finanziellen Details wurden keine Angaben gemacht. Das Software- und Beratungsunternehmen COR&FJA gab an, es sei das erste Mal, dass ein Versicherungsunternehmen das Produkt spartenübergreifend einsetze. Bereits Mitte des Jahres 2009 habe man durch die „Initialisierungsphase zur Projektplanung und fachlichen Analyse“ den Grundstein für den jetzt abgeschlossenen Vertrag gelegt.

Meldung gespeichert unter: COR&FJA

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...