COR&FJA kassiert nach Verlust die Prognose

Finanzsoftware

Donnerstag, 28. November 2013 10:36
COR&FJA

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (IT-Times) - COR&FJA muss für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres einen rückläufigen Umsatz ausweisen. Der Verlust wurde ausgeweitet.

Am heutigen Donnerstag hat COR&FJA die Geschäftszahlen für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2013 vorgelegt. Das Software- und Beratungsunternehmen mit Schwerpunkt auf Versicherungen musste einen Umsatzrückgang von sechs Prozent auf 95,1 Mio. Euro ausweisen. Gleichzeitig litt das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) und rutschte mit minus 5,7 Mio. Euro nach minus 1,1 Mio. Euro im Vorjahr weiter in den roten Bereich. Im Gegensatz zur allgemeinen wirtschaftlichen Entwicklung konnte der operative Cash-Flow mit 10,3 Mio. Euro in die schwarzen Zahlen gehievt werden (Vorjahr: minus 5,3 Mio. Euro).

Meldung gespeichert unter: COR&FJA

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...