conVisual 2011 tief im Verlustbereich - Umstrukturierung im Gang

Montag, 21. Mai 2012 12:02
convisual

OBERHAUSEN (IT-Times) - Die conVisual AG hat im Geschäftsjahr 2011 tiefrote Zahlen geschrieben. Die laufende Umstrukturierung des Unternehmens soll Mitte dieses Jahres abgeschlossen werden.

Wie die conVisual AG (WKN: 620458) am Freitagabend mitteilte, lagen die Umsatzerlöse im Geschäftsjahr 2011 bei 6,9 Mio. Euro. Für das Geschäftsjahr 2010 hatte der deutsche Anbieter von Mobile Marketing, Mobile Internet und interaktiven Mehrwertdiensten noch einen Umsatz von 18,6 Mio. Euro gemeldet. Durch die Ausgliederung der als strategisch unbedeutend eingeschätzten Segmente „Messaging & Voice Solutions“ sowie „Mobile Billing & Mobile Payment“ sei ein Umsatz von etwa 6,2 Mio. Euro (2010:rund 15,6 Mio. Euro) in die nicht konsolidierte Tochtergesellschaft MoCoPay GmbH verlagert worden, hieß es in der Mitteilung der conVisual AG.

Meldung gespeichert unter: convisual

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...