Connected Games wird Fachgruppe im BVDW

Montag, 16. März 2009 15:29
BVDW

Marc Wardenga als Vorsitzender gewählt / Tobias Berlin übernimmt das Amt des Stellvertreters

Düsseldorf, 16. März 2009 - Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. erhebt seinen Arbeitskreis Connected Games zur Fachgruppe. Auf der letzten Sitzung wurden Marc Wardenga (SevenOne Intermedia) und Tobias Berlin (Bigpoint) einstimmig als Vorsitzender und Stellvertreter gewählt.

Bislang war das Thema Online-Games als Arbeitskreis innerhalb der Fachgruppe E-Content/E-Services angesiedelt. Mit deren Auflösung zur Repositionierung des Verbandes, konnte der Arbeitskreis die Aktualität und Marktrelevanz seiner Bereiche bestätigen und wird als Fachgruppe Connected Games zu einem tragenden Gremium im BVDW.

"Die Gründung der Fachgruppe Connected Games unterstreicht die Relevanz der Online-Games. Sie stellt die Attraktivität der Zielgruppe 'Gamer' heraus und positioniert die Branche sowohl national, als auch international durch intensive Zusammenarbeit mit anderen BVDW-Gremien sowie weiteren Verbänden wie dem G.A.M.E. und dem BIU", sagt Marc Wardenga, Vorsitzender der Fachgruppe Connected Games im BVDW.

"Es ist enorm wichtig, alle relevanten Marktteilnehmer der Online-Spiele-Branche zu versammeln, um gemeinsam aussagekräftige und allgemeingültige Marktzahlen zu erheben. Daher befassen wir uns zeitnah mit der Nutzung und Reichweite von Online-Games als zukunftsträchtiges Werbemittel", fügt der stellvertretende Vorsitzende Tobias Berlin hinzu.

Als Fachgruppe widmen sich die Mitglieder in noch intensiverem Maße den Bereichen Jugendschutz, Marktforschung und eGame Advertising. Diese Themen werden in Form neuer Arbeitskreise bearbeitet, die zeitnah zu ihrer ersten Sitzung zusammentreffen.

Weitere Informationen sowie Bildmaterial zur Pressemeldung finden Sie unter www.bvdw.org. Hochauflösende Fotos erhalten Sie auf Anfrage.

Über den BVDW:
Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist die Interessenvertretung für Unternehmen im Bereich interaktives Marketing, interaktive Inhalte und interaktive Wertschöpfung. Der BVDW ist interdisziplinär verankert und hat damit einen ganzheitlichen Blick auf die Themen der Digitalen Wirtschaft. Er hat sich zur Aufgabe gemacht, Effizienz und Nutzen digitaler Medien transparent zu machen und so den Einsatz in der Gesamtwirtschaft, Gesellschaft und Administration zu fördern. Im ständigen Dialog mit Politik, Öffentlichkeit und anderen Interessengruppen stehend unterstützt der BVDW ergebnisorientiert, praxisnah und effektiv die dynamische Entwicklung der Branche. Wir sind das Netz

Kontakt:
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Kaistraße 14 * 40221 Düsseldorf
www.bvdw.org

Ingo Notthoff, Pressesprecher
Tel: 0211 600456-25, Fax: -33
notthoff@bvdw.org

Meldung gespeichert unter: BVDW

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...