Conergy verkauft Tochterunternehmen

Mittwoch, 26. Januar 2011, 10.34 Uhr

HAMBURG (IT-Times) - Die Conergy AG, deutsches Unternehmen für Produkte und Lösungen rund um die Solarenergie, hat das eigene Wärmepumpengeschäft abgestoßen. Käufer ist ein US-Unternehmen.

Nach Informationen der Conergy AG (WKN: 604002) hat das Unternehmen die Produktion und den Vertrieb von Wärmepumpen, das Tochterunternehmen Güstrower Wärmepumpen GmbH, verkauft. Als Käufer wurde die US-amerikanische SmartHeat Inc. angegeben. Bei SmartHeat handele es sich um einen Anbieter für Wärmeübertragungs- und Energiesparlösungen auf dem chinesischen Markt. Zudem gab Conergy an, dass das Betriebsgrundstück von den Güstrower Wärmepumpen übernommen wurde. Der Verkauf soll im Februar 2011 abgeschlossen sein. Details zum Kaufpreis wurden nicht genannt.

© IT-Times 2014. Alle Rechte vorbehalten.
Kommentare
0 Kommentare