Conergy verkauft nächstes Tochterunternehmen

Dienstag, 8. Februar 2011 17:03
Conergy_Farbik.jpg

HAMBURG (IT-Times) - Die Conergy AG, deutsches Unternehmen für Produkte und Lösungen rund um die Solarenergie, hat im Zuge der Entschuldung einen Teilbereich der Epuron-Tochter verkauft.

Nach Angaben der Conergy AG (WKN: 604002) wurde das Biogas-Geschäft des Tochterunternehmens Epuron an die RES Projects GmbH verkauft. Bei RES Projects handelt es sich um ein Unternehmen, welches sich auf die Projektierung und die Realisierung von Biomethananlagen spezialisiert hat. RES hat seinen Hauptsitz in München. Mit der Übernahme erwirbt RES einige Projektgesellschaften in verschiedenen Entwicklungsstufen. Insgesamt befänden sich Projekte von mehr als 23 Megawatt in der Pipeline. Details zum Kaufpreis wurden nicht genannt.

Meldung gespeichert unter: Conergy

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...