Conergy: Solarenergie auf US-Mülldeponie

Donnerstag, 20. November 2008 10:58
Conergy

HAMBURG / PHILADELPHIA - Die Conergy Gruppe (WKN: 604002) hat die eigenen Angaben nach größte Photovolatik-Anlage östlich des Mississippi verkauft.

Wie das Unternehmen mitteilte, habe man die 3 Megawatt Solarstromanlage, welche auf einem Deponie-Gelände des Abfallentsorgers Waste Management G.R.O.W.S. am Rande von Philadelphia steht, an einen langfristig orientierten Investor verkauft. Die Anlage umfasse insgesamt 17.000 Module, welche auf dem 6.600 Quadratmeter großen Gelände eine jährliche Gesamtleistung von 3,7 Millionen kWh produzieren sollen.

Mit dieser Leistung könne man, so Conergy, bis zu 400 Haushalte mit Strom versorgen und innerhalb von 20 Jahren 50.000 Tonnen CO2 einsparen. Geplant und installiert wurde die Anlage durch Ingenieure von Conergy USA, finanziert habe man sie über das Tochterunternehmen Epuron. Abnehmer für den Strom ist der US-amerikanische Energieversorger Exelon Generation LLC, welcher sich mit einem langfristigen Abnahmevertrag gebunden hat.

Meldung gespeichert unter: Conergy

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...