Comshare: Übernahme durch Geac

Dienstag, 24. Juni 2003 09:09

Der kanadische Hersteller von Unternehmenssoftware Geac Computer kauft den US-Softwarespezialisten Comshare (Nasdaq: CSRE<CSRE.NAS>, WKN: 865967<CS7.BER>) für insgesamt 52 Mio. US-Dollar in bar. Demnach wird Geac 4,60 US-Dollar für eine ausstehende Comshare-Aktie bieten, womit das kanadische Unternehmen ein Premium von mehr als 26 Prozent gegenüber den letzten Schlusskurs der Comshare-Papiere zahlt. Der Comshare-Aufsichtsrat hat das Geac-Angebot bereits geprüft und empfiehlt seinen Aktionären, das Angebot anzunehmen. Das entsprechende Tender-Angebot soll im August 2003 abgeschlossen werden.

Mit der Übernahme von Comshare will Geac vor allem sein Angebot an Management-Lösungen mit Finanz-Applikationen ergänzen. Comshare konnte im vergangenen Quartal vor allem seine Lizenzerlöse deutlich steigern, blieb aber weiterhin in den roten Zahlen. Das Softwarehaus arbeitet unter anderem mit Business Objects, Siebel und Microsoft zusammen. Zu den Kunden der Gesellschaft zählen neben Visteon, Krispy Kreme Doughnuts auch AES Corp.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...