Compuware schreibt Verluste

Mittwoch, 22. Oktober 2003 09:22

Der US-Softwarehersteller Compuware (Nasdaq: CPWR<CPWR.NAS>, WKN: 885187<CWR.FSE>) kann zwar im vergangenen zweiten Fiskalquartal die Erwartungen der Analysten weitgehend erfüllen, aufgrund schwächerer Umsätze plant das Unternehmen aber seine Kostenstruktur weiter zu straffen, ohne dass dabei Arbeitsplätze verloren gehen, heißt es.

So berichtet das im kalifornischen Palo Alto ansässige Unternehmen von einem Nettoverlust von 8,5 Mio. US-Dollar oder zwei US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 33,8 Mio. Dollar im Vorjahresquartal. Dabei schwand der Umsatz um 15,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 302,8 Mio. Dollar, womit das Unternehmen gleichzeitig hinter den Umsatzschätzungen der Analysten zurückblieb. Diese hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 304 Mio. Dollar, sowie mit einem Nettoverlust von zwei US-Cent je Aktie gerechnet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...