Compuware legt Rechtsstreit mit IBM bei

Mittwoch, 23. März 2005 09:17

DETROIT - Der US-Softwarespezialist Compuware (Nasdaq: CPWR<CPWR.NAS>, WKN: 885187<CWR.FSE>) legt seinen Rechtsstreit mit dem US-Computerkonzern IBM bei. Demnach wird der US-Computerriese IBM 400 Mio. US-Dollar an Compuware zahlen. Als Teil des Abkommens wird IBM Compuware-Software im Wert von 140 Mio. Dollar über einen Zeitraum von vier Jahren lizenzieren. Über den gleichen Zeitraum will IBM IT-Services von Compuware in Anspruch nehmen. Hierfür wird IBM 260 Mio. Dollar zahlen.

Hintergrund der Streitigkeiten war die Abwerbung ehemaliger Compuware-Mitarbeiter. Compuware warf IBM vor, so in den Besitz von Firmengeheimnissen gekommen zu sein. Im Einzelnen warf Compuware IBM den Diebstahl von Firmengeheimnissen betreffend der Programme File-AID und Abend-AID vor.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...